Allgemein, Wochenende in Bikdern

Wochenende in Bildern 14./15.10.2017

Oh ja, mein Wochenende in Bildern besteht dieses mal aus wenig Bildern.
Es kam mal wieder alles ganz anders als man denkt.
Aber nun mal ganz von vorne:

Um kurz vor 5 Uhr am Samstag morgen ging ich aufs Klo und entdeckte zu meinem entsetzten : Blut, hell und frisch. Und das in der 24.ssw.
Panik pur! Ich habe meinen Mann geweckt und informiert und bin dann alleine ins nahegelegene Krankenhaus gefahren. Mein der Herzmann blieb beim Mullemäuschen.

Dort kam ich gleich in den Kreissaal und die Ärztin hat mich vorsichtig untersucht. Sie konnte die Blutungsquelle nicht finden, Gebärmutterhals stabil, Kind wohlauf, Plazenta in Ordnung. Ich konnte mich erstmal etwas entspannen und so wurde ich dann 1 Std ans CTG gehängt. Im Anschluss bekam ich dann ein Zimmer. Inzwischen hab ich mit meinem Mann telefoniert und erste Entwarnung gegeben. Die frische Blutung hatte inzwischen aufgehört.
Dann hat er den Auftrag bekommen, ein kleines Täschchen zu packen, da ich mir sicher war, dass ich mindestens eine Nacht bleiben werde. Gegen 10:30 Uhr kamen sie dann ins Krankenhaus. Die Ärztin kam immer wieder und meinte, es sei jetzt nichts akutes, aber man müsse es dringend beobachten.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine enorm belastete Vorgeschichte habe. Dazu werde ich euch vielleicht in einem anderen Blogeintrag mehr erzählen.
Nur kurz zum Verständnis:
Unsere erste Tochter (unser Engelchen) kam aufgrund einer unentdeckten Cervixinsuffizienz in der 24. ssw zur Welt. Beim Mullemäuschen hatte ich einen prophylaktischen Muttermundverschluss und eine Cerclage liegen und dieses mal wurde das in der 15.ssw auch wieder gemacht.

Also in dem Krankenhaus vor Ort hatten sie aufgrund meiner Vorgeschichte sofort Panik und beschlossen mich in die Uniklink, in der auch der averschluss gemacht wurde zu verlegen.
Gesagt getan und um 11 Uhr lag ich im Rettungswagen auf dem Weg in die Uniklinik
(1 Fahrstunde entfernt).
Trotz meiner Vorgeschichte war ich die Ruhe selbst. Denn es fühlte sich nicht an, als wäre etwas nicht in Ordnung. Ich hatte keine Schmerzen und das Bauchgefühl sagte mir, es gibt keinen Grund zur Sorge. Ich hab viel Vertrauen in mein Bauchgefühl.

IMG_1406

In der Uniklinik angekommen, kam ich direkt in den Kreissaal. Es wurde wieder ein unauffälliges CTG geschrieben und dann begann das große Warten. Nach 3 Std kam die Kreissaalärztin und untersuchte mich nochmal gründlich. Die akute Blutung war weg und es war nicht erkennbar, woher sie kam. Alles unauffällig und stabil. Trotzdem riet man mir eine Nacht dazubleiben, was ich dann auch machte.

IMG_1407

Die Nacht war ruhig, keine besonderen Vorkommnisse und keine frische Blutung. Das Tokogramm war auch unauffällig und so kündigte ich an, ich würde heute gerne wieder nach Hause gehen möchte. Das ist aber am Wochenende mit langem Warten verbunden. Um 12 Uhr kamen der Herzmann und das Mullemäuschen.
Jetzt hieß es warten. Um 15:00 Uhr durfte ich zur Abschlussuntersuchung in Kreißsaal. Alles unverändert stabil und keiner weiß wo es herkam.

IMG_1409

Es ging wieder nach Hause. Abends gingen wir noch zu unserem Griechen im Ort und ließen es uns schmecken. Das emotional anstrengende Wochenende ging zu Ende.

IMG_1408

Ich muss noch anmerken, wie unglaublich stolz ich auf das Mullemäuschen bin. Sie war so unglaublich geduldig, beschäftigt sich ohne Spielsachen etc immer und überall ohne viel murren und quengeln. Sie war bei allen Untersuchungen dabei und wir binden sie schon immer auf kindgerechte Weise überall mit ein. Und es zahlt sich aus.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es wie immer bei Geborgen Wachsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s